Zwischen Einlassen und Loslassen

- not specified -

- not specified -

- not specified -

- not specified -

Ein Liebeskunst-Workshop für Paare, Mehrfachliebende und solche die es noch werden wollen.

Ort: die FARM Berlin
Zeit: 04.-08. Mai 2016
Mit: Konstantin Stavridis und Saskia Mieszkalski

Nach vielen Anfragen gibt nun endlich einen ganz den Paaren und Mehrfachliebenden gewidmeten Workshop über das „Einlassen und Loslassen“. Wir freuen uns auf fünf intensive Tage voller Forschung, Selbsterfahrung, Wärme, Nähe und Tiefe.

Einladung:

Wohin du auch wächst, dorthin will ich mein Herz weiten.
Wie hoch auch deine Sehnsucht reicht,
ich lasse dich ihr folgen.
Neigt dein Herz sich einem anderen zu,
so will ich deine Liebe teilen;
strebt meines nach einem anderen,
so will ich doch niemals dich aus meinem
Herzen verbannen.
Ich strebe nach Wahrheit und weis uns in der
Wahrheit vereint;
so bitte ich dich, meinen Weg gehen zu dürfen,
wohin er auch führt,
mit deinem Segen;
und deinen Weg zu gehen, wohin er auch führt;
meine Liebe begleitet dich.
Wahrheit ist die einzige Nahrung, die unsere Liebe nährt.Safi Nidiaye

Eine glückliche Beziehung zu einem geliebten Menschen ist eine der wundervollsten Erfahrungen, die wir Menschen erleben können. Wir lieben. Kaum etwas im Leben schenkt mehr Sinn als das Gefühl und Bewusstsein zu lieben.
Doch oftmals geht in der Beziehung der Sinn verloren.
Was hat Beziehung mit Liebe zu tun?
Leider viel zu oft viel zu wenig. Immer wieder werden Liebes-Beziehungen mit Vereinbarungen und Absprachen geschwächt, um sich gegenseitig abzusichern gegen Einsamkeit, Eifersucht und Angst. Das alle Grenzen sprengende Gefühl einer neuen Liebe, zu Beginn einer neuen Beziehung, wird mit Ansprüchen und Erwartungen immer weiter eingegrenzt bis sich die Liebe zum Partner eines Tages eng anfühlt.

Umgekehrt allerdings kann Liebe ohne Beziehung nicht existieren, Liebe braucht Beziehung um sich zu erfüllen, sich auszugiessen, sich zu verschenken.

Wie lernen wir, der Liebe, die uns so sicher zu unserem Partner geführt hat, noch mehr zu vertrauen und uns ihr hinzugeben?
Wie lernen wir die Liebe mit unserem Partner so zu leben, dass es uns nicht einschnürt und mit den Jahren immer enger werden lässt, sondern vielmehr dem Herzen immer mehr Weite erlaubt?

In vielen Liebesbeziehungen unserer Zeit gibt es einen grundsätzlichen Konflikt.
Es ist die Frage wie man/frau in Bezug auf Dritte leben will, der scheinbare und doch immer wieder existenzbedrohende Konflikt zwischen Freiheit und Zweisamkeit.

Sind Freiheit und Zweisamkeit denn Gegensätze?

Warum stellt diese Frage so viele Paare vor schier unlösbare Probleme?
Worum geht es eigentlich in der Tiefe bei dieser Frage?
Was fehlt, so daß sich dieser Konflikt immer wieder wie ein Tauziehen zwischen zwei Polen anfühlt?
Und ist es möglich diese beiden grundlegenden Bedürfnisse miteinander zu versöhnen?

In einem 5 tägigen Intensiv-Workshop wollen wir uns diesen Fragen widmen. Wir wollen mit euch nach den tieferen, oft verborgenen Wahrheiten forschen und experimentell neue Topoi erkunden.
Es wird ein Laboratorium Erotikon,
ein Liebeskunst-Lab für Menschen in Liebesbeziehungen.

Dabei geht es für uns nicht darum eines dieser beiden Bedürfnisse, Freiheit oder Zweisamkeit, zu favorisieren, sondern vielmehr darum die Wurzeln dieses Konfliktes zu begreifen und in die Lage zu kommen, bewusst die individuell stimmige Weise des Zusammenlebens wählen zu können.

Die Liebeskunst begreifen wir dabei im ganz ursprünglich, wörtlichen Sinne als die Kunst des Liebens.
Wie lernen wir uns immer weiter ohne Hintertürchen ganz einzulassen aufeinander?
Und, da Besitz eine Illusion ist, wie lernen wir uns in Anmut wieder loszulassen?
Wie lernen wir wahrhaftig zu lieben?

Lasst uns zusammen forschen und liebevoll einfühlen, wie ein Leben in Liebe mit unseren Partnern möglich wird – frei und zugleich innig miteinander verschmolzen. Eine Liebe die jedes Jahr tiefer und reifer wird und unser bedeutendstes Vehikel darstellt zu unserer eigenen Erlösung.

Der Workshop ist vor allem geeignet für Paare die sich für offene Beziehung und freie Liebe interessieren, ihre Beziehung öffnen möchten oder bereits frei leben und dies weiter entwickeln wollen.
Dabei kann es eine gute Grundlage für ganz frische Liebes-Beziehungen sein und ebenso eine gute Vertiefung für eine langjährig gewachsenen Liebe.

Bei Fragen meldet euch gern!

Infos

Zeit & Ort
Beginn: Mittwoch 04. Mai 2016, 18:30 Uhr
Ende: Sonntag 08. Mai 2016, 15:00 Uhr
die FARM Berlin

Kosten & Anmeldung
Anmeldung für Paare oder Mehrfachbeziehungen möglich.
Kosten pro Person: 200 bis 350 Euro nach Selbsteinschätzung
zuzüglich:
72,- Euro für Unterkunft (Matratzenlager im Haus)
84,- Euro für super leckere vegetarische Bio-Vollverpflegung.
Übernachtungsmöglichkeiten im Haus sind sehr begrenzt, bitte anfragen.
Bei Übernachtung außerhalb entfallen natürlich die Kosten für Unterkunft. Es gibt sehr günstige Hotels in unmittelbarer Nachbarschaft, fragt uns gern.
Ja nach Wetterlage und persönlichem Befinden besteht natürlich auch die Möglichkeit kostenfrei im Garten zu zelten oder in der Scheune im Matratzenlager zu nächtigen.

Begrenzt auf 18 Teilnehmer.

Liebeskunstfestival 2016

read next